BzR

Wochenendtrip: Hell? Yeah!

Ich glaube, wenn mir noch mehr rührende Aufmerksamkeit seitens meines Freundes-, Bekannten-, Internet- und Familenkreises zuteil wird, gewöhne ich mich so daran, dass ich mich, wenn sie nachlässt, gleich in die nächste Ehe stürzen, und dann sofort wieder scheiden lassen werde. :D

Ne, im Ernst, auf eine gewisse Weise tut das echt gut.

Ja, das Wochenende ist mal so richtig mies gelaufen.
Freitag die EC-Karte im Kartenautomaten in Berlin stecken lassen, abends totmüde in KN das Gespräch mit N. geführt (Sie wollte nicht Samstag wegen fehlenden Babysitters) und sie mit meinem Anliegen und der ruhigen Art es vorzutragen komplett aus dem Konzept gebracht.
Hat wohl eine Szene oder irgendeinen Ausbruch erwartet...

War ein wirklich gutes, intensives, kontruktives und sachliches Gespräch ohne Tränen oder irgendwelche sonstigen Ausbrüche. Wir saßen am See, tranken FüBie aus Dosen (mangelnde Planung), und haben zusammen eine komplette Schachtel Gauloises weggeraucht. Ja, wir haben beide wieder angefangen mit dem Scheiss.
Aber sie blieb bei ihrer Entscheidung. Sie vermisst mich als Freund und Gesprächspartner aber nicht als Liebhaber und Ehemann.
Ich denke, sie ist sich sicher, und ich bin auch bereit, sie los zu lassen, wenn sich an ihrer Entscheidung in den nächsten Wochen nichts ändert (Wovon ich jetzt nicht mehr ausgehe).

Der Samstag war eigentlich ganz o.k., doch das sollte mich nur weich machen, in falscher Sicherheit wiegen.
Sonntag, die Fahrt, zurück hat den krönenden Abschluss für ein perfektes Wochenende dargestellt: Ersten Zug verpasst, weil meine Mutter unbedingt mittags grillen musste. Der zweite (über Offenburg) war eine Mischung aus Sauna und Solarium.

Der ICE ab Offenburg war dann so voll, dass ich ins Restaurant sitzen musste, wo prompt die Klimaanlage ausgefallen war. In Kassel hat der Zug dann komplett den Geist aufgegeben, so dass alle aussteigen und eine Stunde auf den nächsten warten mussten, der dann natürlich genauso voll war, und verblüffenderweise ebenfalls einen Defekt an der Klimaanlage im Bistrowagen hatte.

War dann gegen 0.30 in Berlin, und bin dort gleich zum Servicepoint. Meine EC-Karte wurde nicht abgegeben, aber dafür war meine letzte U-Bahn weg, (Fuck, ich dachte, wegen der Scheiß-WM fahren die durch!) und ich musste den Nachtbus nehmen. Wenn ich bisher der Meinung war, die Züge seien überfüllt gewesen, so musste ich mich im direkten Vergleich nun eines Besseren belehren lassen.
Ich war um zwei im Bett, und heute war Vorlesung ab 9.00...

Great.

20.6.06 00:45

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL